Spanisch

Die spanische Sprache gehört zur indogermanische Sprache die mit dem Katalanischen, dem Portugiesischen und dem Galicischen die Gruppe der iberoromanischen Sprachen bildet. Spanisch ist die Muttersprache von circa 300 Millionen Sprechern vor allem auf der Iberischen Halbinsel, in Lateinamerika und in den karibischen Staaten und ist damit eine der weltweit am weitesten verbreiteten Sprachen. Der Dialekt Kastilisch (Castellano) ist die historische Grundlage des modernen Spanisch, daher wird das Spanische häufig auch Kastilisch genannt. Spanische Kolonialisten verbreiteten die spanische Sprache auf den Kanarischen Inseln (mehr hier), den Antillen, den Philippinen, in Nordamerika, im größten Teil von Südamerika und in den Küstenregionen Afrikas. Auf der Iberischen Halbinsel deckt sich das Sprachgebiet des Spanischen nicht ganz mit dessen Staatsgebiet; innerhalb Spaniens gibt es drei nicht spanischsprachige Regionen: Galicien im Nordwesten mit Gallego (genau genommen ein Dialekt des Portugiesischen) als Regionalsprache; die Provinzen Baskenland im Norden mit Baskisch, einer isolierten, agglutinierenden Sprache, und Katalonien an der Ostküste mit Katalanisch, einer romanischen Sprache. Katalanisch wird auch auf den Balearen, in Frankreich, in den Pyrénées-Orientales und in Teilen von Kuba und Argentinien gesprochen.

Buenos Días México ist ein deutsch-mexikanischer Spezialveranstalter für Reisen und Incentives in Mexico.Haben auch Sie es satt dank der ständigen Kälte in Deutschland ihre Kohle zum Heitzen zu verbrauchen? Lassen Sie das lästige Heitzen sein, und tauschen Sie Ihre Kohle jetzt gegen einen Traumurlaub in Mexiko! Lassen Sie Sich von uns ein Angebot für Ihren Traumurlaub in Mexiko bereiten und buchen Sie jetzt!

Die das kastilische Spanisch setzte sich allmählich als Standardsprache durch, nachdem Kastilien im 13. Jahrhundert politisch an Einfluss gewann. Der Großteil des spanischen Wortschatzes geht auf das Lateinische zurück, doch viele Wörter sind auch aus anderen, älteren Sprachen entlehnt. Die muslimische Eroberung drei Jahrhunderte später führte zur Entlehnung einer großen Anzahl arabischer Wörter, die größtenteils durch das arabische Artikelpräfix al- identifiziert werden können.

Erlebnisreisen nach Ecuador und zu den Galapagos Inseln

Die grammatische Struktur des Spanischen stimmt weitgehend mit der des Französischen, Italienischen, Portugiesischen und anderer romanischer Sprachen überein. Eine ausgesprochene Besonderheit der spanischen Grammatik ist jedoch der Gebrauch der Präposition a (normalerweise mit der Bedeutung “zu”) vor dem direkten Objekt der Person (der so genannte präpositionale Akkusativ). Die vier Konjugationsklassen des Lateinischen haben sich im Spanischen auf drei reduziert; außerdem unterscheiden sich im Spanischen die regelmäßigen Verben der zweiten und dritten Konjugation nur in vier Formen, und zwar im Infinitiv Präsens, in der ersten und zweiten Person Plural Indikativ Präsens und in der Imperativform der zweiten Person Plural.

Übersetzung Spanisch

Der Konjunktiv wird im Spanischen viel öfter gebraucht als in den meisten modernen Sprachen. Das Spanische hat neben dem gewöhnlichen Konjunktiv Präsens und Imperfekt noch eine zweite Form des Imperfekts, die aus dem lateinischen Plusquamperfekt im Indikativ hervorgegangen ist. Die Hilfsverben dienen wie in anderen romanischen Sprachen der Bildung von zusammengesetzten Tempusformen. Das Perfekt wird jedoch, anders als im Französischen, Italienischen und auch im Deutschen, die auch das Tempushilfsverb sein benutzen, immer mit einer Form von haber (“haben”) gebildet. Spanisch verfügt im Vergleich zu anderen romanischen Sprachen über eine weit größere Anzahl an reflexiven Verben, die in einer idiomatischen Bedeutung gebraucht werden können. Wie in anderen romanischen Sprachen sind die Verbformen im Futur und konditionalen Indikativ genau genommen Komposita, die als Erstglied eine Vollform des Infinitivs (der als Stamm dient) und als Zweitglied die Präsens- oder Imperfektform von spanisch haber im Indikativ haben. Das Spanische hat das Genus neutrum bei einigen Wörtern bewahrt: in der Singularform des bestimmten Artikels lo, in den Demonstrativpronomen esto, eso und aquello sowie im Pronomen lo in der dritten Person in Objektfunktion. Diese Neutra erscheinen nur in indefiniten und allgemeinen Konstruktionen (no lo hizo, “er hat es nicht getan”) und in Konstruktionen, in denen der bestimmte Artikel Neutrum mit einem Adjektiv oder einem Adverb abstrakte Ausdrücke bildet, wie z. B. lo bueno, “das Gute” im Sinne von “Anständigkeit, Rechtschaffenheit, Güte”.

Wenn man in Deutschland eine Landessprache als offizielle Sprache , nämlich das Hochdeutsche ,  weithin als Muttersprache der Deutschen betitelt, so sieht das in Spanien anders aus.  Spanien verfügt über offizielle fünf verschiedene Landessprachen und über viele Dialekte.  Beim Valenciano handelt es sich genauso um eine eigenständige Sprache wie bei der katalanischen Sprache oder der galicischen Sprache, die hoch oben im Norden gesprochen wird.  Natürlich können Sie sich in allen Regionen Spaniens in Castellano unterhalten.  Mitunter stellt man jedoch bei der Landbevölkerung Mängel fest.  Davon unbenommen, ist es jedoch jederzeit möglich sich in der Hochspanischen Sprache zu unterhalten oder Fragen beantwortet zu bekommen.  Viele Regionen , wie auch die Comunidad Valencia , legen großen Wert auf ihre urtypische Landessprache.  Selbst offizielle Mitteilungen oder Pressemeldungen werden ausschließlich in “Valenciano” publiziert.  Schwierig für die Residenten, also die vielen Nationen, die sich hier niedergelassen haben und froh sind, wenn Sie auch nur rudimentär die offizielle Landessprache beherrschen.  Wenn Sie Spanien bereisen, ist es jedenfalls ratsam, zumindest ein wenig die Sprache zu beherrschen.  Ausser in den Metropolen finden Sie selten Kontakt zu Menschen die ein gutes Englisch sprechen – oder überhaupt eine Fremdsprache beherrschen.  Viele Orte  an der Costa Blanca haben ihre Ortsnamen wieder ins Valenciano übersetzt. Also lassen Sie sich nicht irritieren.  Weitere Informationen finden Sie auch auf dieser Seite.

Costa Rica ist eines der schönsten tropischen Paradiese mit einer atemberaubenden Artenvielfalt. Erleben Sie die Höhepunkte Costa Ricas und verbinden diese Traumreise mit einem Spanischkurs in angenehmer Atmosphäre. Bei Inter-Tours finden Sie zahlreiche individuelle Traumreisen in viele Länder Süd- und Mittelamerikas. Ferien am Meer gehören einfach zu den schönsten Erlebnissen, und das nicht nur im Kindesalter. Auf Reisen nach Südamerika können die neugewonnen Spanischkenntnisse gleich ausprobiert werden, ohne Sprachkenntnisse kann man sich dort kaum verständlich machen.

Finca Mallorca - Ihre Vermittlung privater Fincas, Ferienhäuser und Apartments auf Mallorca

 

Sprachurlaub auf Gran Canaria

Spanisch ist eine Weltsprache, die immer bedeutender wird. Daher lohnt es sich in der modernen Zeit nicht nur Englisch zu lernen, sondern auch die spanische Sprache sollte auf dem Lern-Programm stehen. Viele Menschen haben die Möglichkeit beide Sprachen in der Schule zu lernen. Doch auch private Sprachschulen bieten einen sehr guten Unterricht an. Am besten lernt man eine Sprache immer im Land selber. Spanisch kann man nicht nur auf dem Festland und im Mittelmeer sondern auch im Sprachurlaub auf Gran Canaria erlernen.

 Sprachurlaub auf Gran Canaria und die Sonne gehört dazu

Jeder Sprachurlaub im Ausland bedeutet, dass man einen Teil seiner Ferientage opfern muss. Daher sollte man nicht nur lernen im fremden Land sondern auch gleich Urlaub machen. Die meisten Sprachschulen bieten wahlweise Unterricht am Vor- oder am Nachmittag an. Man kann natürlich auch beide Varianten wählen und den Strand erst am späten Nachmittag oder nur am Wochenende besuchen. Auch besteht die Möglichkeit, eine Woche Unterricht zu buchen und eine weitere Woche die Insel zu genießen. Es gibt viel zu entdecken auf Gran Canaria. Sie ist die größte der kanarischen Inseln und gehört geografisch zu Afrika. Daher kommt es in den Sommermonaten immer wieder zu Winden, die auch Sand aus Afrika auf die Insel tragen. Dies ist ein ganz besonderes Phänomen. Ausflüge auf die beiden höchsten Berge der Insel, der Vulkan Pico de las Nieves und Roque Nublo sind ein Erlebnis.

Familienanschluss auf der Insel

Sprachurlaub auf Gran Canaria ist am effektivsten, wenn man als Unterkunft nicht ein Hotel oder eine Pension wählt sondern sich für einen Familienanschluss entscheidet. Dann nimmt man schon beim Frühstück am Leben in Spanien teil. Den ganzen Tag über hat man die spanische Sprache im Ohr. Das Gefühl für die neue Sprache stellt sich von ganz alleine ein, wenn man rund um die Uhr mit Land und Leuten zusammenlebt. Auch das spanische Essen kann man dann genießen. Denn die meisten privaten Unterkünfte werden mit Halbpension angeboten. Im Sommer ist das Wasser im Meer auch so warm, dass sich die abendlichen Gänge zum Strand mit den Badesachen lohnen. Und danach kann man sich ins Nachtleben und die vielen Discotheken stürzen. Denn auch dort wird man auf Einheimische treffen, die Spanisch sprechen. Am besten übt man doch eine Sprache, in dem man sie spricht. Denn wozu sonst lernt man? Sprachurlaub auf Gran Canaria bedeutet eine rundum gelungenen Urlaub. Die Temperaturen sinken selten unter 20 Grad am Tage, sodass für Nord-Europäer auf der Insel ein ewiger Frühling ist.

Tipp: Die arabischen Bäder in Palma de Mallorca
Eine Reise nach Mallorca wird wohl fast jeden Touristen auch einmal in die Hauptstadt, nach Palma, führen. Dort erwarten ihn viele bekannte Sehenswürdigkeiten aber auch eine Art Geheimtipp. Dies sind die arabischen Bäder, die Zeugnis vom maurischen Einfluss ablegen, der die Insel geprägt hat. Man betritt zauberhaft angelegte Gärten, die zum Ausruhen nach einer anstrengenden Sightseeing Tour einladen. Danach wirft man einen Blick auf die Überreste der Bäder. Das sogenannte Caldarium ist auch ein Grund für diesen Besuch, denn es ist reich geschmückt, typisch für die "Hamams" dieses Kulturkreises.

Wenn man Palma und diesen verwunschenen Ort wieder verlässt, sich in moderne Gefilde begibt, wird sich ein Ferienhaus mit Pool vielleicht wie eine zeitgemäße Variante dieses Badehauses anfühlen. Die Möglichkeit, jederzeit kurz ins kühle Nass springen zu können, ist bei einem solchen Ferienhaus gegeben. Es warten keine überfüllten Strände, sondern ein individuelles Freizeit- und Badevergnügen, das ein bisschen an die ruhige Privatheit der arabischen Bäder erinnert. Diese Möglichkeit der Unterbringung, also ein Haus mit Pool zu mieten, stellt wirklichen Luxus dar!